Neues Ziel für 2021: Singledasein beenden

 

Bist Du bereit für die Liebe?

 

Die Liebe wird viel besungen und es wird noch viel mehr darüber geschrieben. Oft wird sie verklärt und wir erträumen uns Dinge, die kein Mensch auf der Welt erfüllen kann.

Aber es ist so schön in Träumen zu schwelgen, sich vorzustellen, wie er oder sie sein soll und was man dann alles gemeinsam unternehmen, sagen und machen wird….

 

Die Zeit, bis es so weit ist, kann man aber gut nutzen. Man kann sich quasi schon fit für eine Partnerschaft machen. An der eigenen Persönlichkeit arbeiten: z. B. Fällt es mir schwer auf andere zu zugehen? Kann ich auch den ersten Schritt wagen? Bin ich mir meiner Selbst bewusst und kenne meine Stärken?
 
Es geht darum den Selbstwert zu steigern, eine positive Haltung sich selbst und anderen gegenüber zu entwickeln. Damit die Partnersuche unverkrampft und leicht ist.
 
Durch eigene Erfahrung und Fälle in meiner Praxis habe ich festgestellt, dass oft ein Coaching mit fundierten Techniken aus der Psychologie, kreativen Methoden und natürlich Humor bedeutende Auswirkungen auf Zufriedenheit und Lebensglück haben. Den Traumpartner kann auch ich nicht garantieren, aber die Suche danach wesentlich erleichtern.
 
Hier ein paar kleine Anregungen um Dir schon einmal ein paar Gedanken über Deine Partnersuche und -wahl zu machen.
 
1.Finde zuerst die Liebe zu Dir 
 
Nichts ist attraktiver als ein Mensch, der ganz in sich ruht und sich selbst genug ist.
Du fühlst Dich vollständig auch ohne Partner und gerade deshalb hast Du eine magische Anziehungskraft und Ausstrahlung. 
 
Wer verzweifelt auf der Suche ist und Bestätigung von Außen braucht, wirkt bedürftig und ist in Wahrheit auf der Suche nach der Liebe zu sich selbst. Was soll Dir jemand anderer geben, was Du für Dich selbst nicht empfindest?
 
Beginne jetzt Dich selbst zu lieben, wertzuschätzen und zu akzeptieren. Es gelingt bestimmt nicht von heute auf morgen (siehe Selbstliebe/Blog) aber mach Dich auf den Weg, umso eher ziehst Du eine/n Partner/in in Dein Leben.
 
2. Be you!
 
Für jede Partnerschaft ist die Basis Authentizität. Sich zu verbiegen und zu verstellen nur um zu entsprechen, macht auf die Dauer körperlich krank. Alles zu tun, nur um dem Partner zu gefallen, geht bestimmt nach hinten los. Man kann natürlich neue Dinge ausprobieren, aber dann auch ehrlich Feedback geben und sagen, das schmeckt mir nicht oder diesen Sport will ich nicht machen, auch nicht Dir zuliebe. Irgendwann fliegt es sonst auf und der andere ist enttäuscht, denn du hast ihm ja anfänglich Begeisterung vorgespielt.  
Zeige Dich so wie Du bist. So willst du auch geliebt werden, mit allen Ecken und Kanten, dann ist es wirklich eine Partnerschaft mit einer tollen Basis. Sei es Dir SELBST-WERT!
 
3. Lass vergangenes hinter Dir
 
An jedem Partner Deines Lebens wächst Du! Ihr habt gemeinsame Lernaufgaben und diese gilt es zu bewältigen. Darum ist es wichtig, vergangene Beziehungen hinter Dir zu lassen. Es gibt in jeder Partnerschaft Licht und Schatten. Du hast die Wahl, ob Du etwas daraus gelernt hast und eine neue Beziehung als neues Kapitel Deines Lebensbuches siehst, indem Du eine wunderschöne Geschichte schreiben kannst. Ihr beide habt es verdient!
 
 
Denke immer daran wie wundervoll Du bist. Jeder von uns ist wertvoll und hat Liebe verdient!
Wenn Du auf dem Weg zu Dir Hilfe brauchst, Glaubenssätze auflösen und Perspektiven ändern möchtest, bin ich jederzeit mit Einzelcoachings oder Workshops für Dich da. 
 
Frommetoyouwithlove 

Claudia
 
 
 
 
 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0